Meditation allgemein

ist ein Teil unserer Yogapraxis und gerade in der heutigen Zeit eine wichtige Stütze.

Unser Geist ist ständig in Bewegung. Sein Zustand gleicht oft einer Autobahn im Berufsverkehr. Die Gedanken drängen und schieben sich mal schnell, mal stockend wie Autos in der "Rushhour" durch unseren Kopf. Wir wissen gar nicht mehr "wo uns der Kopf steht“ und machen „1000 Dinge gleichzeitig“.

Dadurch entsteht Unachtsamkeit und Leere. In Zeiten, in denen viel auf uns einstürmt, neigen wir dazu, kopflos, verwirrt und zerstreut zu werden. Wir reagieren unachtsam und haben Mühe, bei der Sache zu bleiben.

Bewusst oder unbewusst sind wir alle auf der Suche nach dem INNEREN FRIEDEN. Jeder hat seine Vorstellung davon und seine persönlichen Techniken dazu.

Doch bringen uns diese Techniken nur für eine kurze Zeit unseren Seelenfrieden. Sobald der Geist wieder abgelenkt wird, kehrt er zum gewohnten ruhelosen Umherwandern zurück. Verbraucht Energie für die Gedanken an die Vergangenheit oder für die Träume über die Zukunft. Der Gegenwart weicht er dabei stets aus und betrügt sich dadurch um den jetzigen Moment.

Erst durch ein Meditationstraining des Geistes werden wir zu anhaltender Zufriedenheit finden. Meditation ist die Praxis ständiger Beobachtung des Geistes. Das bedeutet, den Geist auf einen Punkt zu konzentrieren (Atem, Gegenstand, Mantra). Im Anfangsstadium, wenn der Geist sich noch leicht ablenken lässt, bezeichnet man die Meditation korrekter als „Konzentration“. Der Unterschied der Meditation zur Konzentration erklärt Swami Vishnu-devananda so:

„Während der Konzentration hält man den Geist an festen Zügeln, während der Meditation sind die Zügel nicht mehr notwendig, denn der Geist bleibt aus freien Stücken auf einer einzigen Gedankenwelle."

Die Meditation hilft uns, den Geist zu zentrieren, die Seele heimkehren zu lassen und den Körper zu entspannen. Tägliches meditieren - und wenn es nur 5 bis 10 Minuten sind - verhilft uns zu einer neuen und befriedigenderen Lebensqualität.

Meditation zeigt uns den inneren Frieden, der bereits in uns wohnt (Dalai Lama)